Hohe Gasimporte, leere Erdgasspeicher

23.10.2015

Laut Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) wurden im August 2015 98,4 Milliarden Kilowattstunden (kWh) Gas nach Deutschland importiert. Im Vergleich dazu: im gleichen Monat des vergangenen Jahres waren es lediglich 72,7 Milliarden kWh und somit mehr als 35 Prozentpunkte weniger. Damit halten die hohen Erdgas-Importraten von deutlich über 90 Milliarden kWh seit dem Oktober 2014 an.

Im Lieferzeitraum von Januar bis August 2015 wurden über 771 Milliarden kWh importiert, wobei die wichtigsten Lieferländer für Erdgas Russland, Norwegen und Holland waren. Damit stieg die importierte Erdgas-Menge im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres 2014 um mehr als 24 Prozentpunkte (619 Milliarden kWh).

Deutsche Erdgasspeicher melden geringen Füllstand
Die derzeitigen Füllstände der Erdgasspeicher in Deutschland befinden sich auf einem sehr niedrigen Niveau. Auf diesen Sachverhalt hat auch Stephan Kamphues, Sprecher der Geschäftsführung der Open Grid Europe GmbH am 21. Oktober 2015 hingewiesen, beim Energiepolitischen Dialog  in Essen. Dabei sprach er von einem „für diese Jahreszeit (…) historisch niedrigen Niveau“.

Weitere News zum Thema Erdgas/Gas:
Welche Zukunft hat Gas?
Gaspool und NCG legen Bilanzierungsumlagen fest