Neue Steuerungs-Lösung zur PV-Direktvermarktung

09.04.2018

Dem stetig wachsenden PV-Markt und der Verpflichtung zur Direktvermarktung von Solaranlagen mit einer Leistung ab 100 kW trägt natGAS mit einem neuen Produkt Rechnung.
Die EnergieFlexBox ist kaum größer als eine Schulbrotdose und verfügt über die für die Direktvermarktung notwendige Technik zum Nachweis der Fernsteuerbarkeit, zur Kommunikation der IST-Produktionsdaten und zur flexiblen Fahrweise der Anlage. Die Installation durch einen VDE-zertifizierten Techniker erfolgt unkompliziert vor Ort.

Das Produkt richtet sich an Anlagenbetreiber, deren PV-Anlage über eine installierte Leistung zwischen 100 kWpeak und 750 kWpeak verfügt. natGAS-Vertriebsleiter Detlef Siebert sagt dazu: „Wir freuen uns sehr, mit dem neuen Produkt nicht nur den Betreibern von PV-Anlagen, die nach EEG zur Direktvermarktung verpflichtet sind, eine wirtschaftliche Lösung zu bieten. Auch Anlagenbetreiber, die bisher nicht in der Direktvermarktung waren, können mit unserem Produkt monatlich planbare Zusatzerlöse generieren.“

Für eine persönliche Beratung steht bei natGAS Julian Bartsch unter Telefon 0331 2004 – 218 oder per E-Mail an bartsch@natgas.de zur Verfügung.


KONTAKT:
Silke Manitz
natGAS Aktiengesellschaft
Marketing / PR 
Jägerallee 37 H
14469 Potsdam
Telefon: 0331 – 20 04 – 165 
Fax: 0331 – 20 04 – 199
E-Mail: manitz@natgas.de


Diese Pressemitteilung als PDF-Dokument